FÖJ-Aktionstag

Waldwärts

Zusammenfassung:
An einem gemeinsamen Wochenende tauschten sich Aktive der JBN und jugendliche Flüchtlinge bei Workshops zu den verbindenden Themen Natur, Ernährung und Musik aus. Die Maßnahme sollte weitere Aktivitäten für die Zukunft in ganz Bayern anregen - die Teilnehmenden der JBN waren Multiplikatoren und in den unterschiedlichsten Bereichen tätig (vom Biobauernhof bis zu Jugendbildungsstätten) und können somit zu Aktionen mit Migranten in ihrem Umfeld beitragen.

Zielgruppe:
27 Teilnehmer*innen (Alter 18-26), 14 jugendliche Migrant*innen (Alter 16-25) aus zwei Flüchtlingsunterkünften im Nationalpark Bayerischer Wald, Band DART mit 5 jugendlichen afghanischen Musikern, einem Russen und vier Deutschen.

Ziel des Projekts:
Die angestrebten Lernziele waren ein interkulturell verbindender Ansatz durch die Elemente Essen, Musik und Natur: Sich Kennenlernen, Toleranz und Verständnis für unterschiedlichste Lebenssituationen entdecken, aufbauen und vertiefen. Die jugendlichen Migranten hatten die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen ins Gespräch zu kommen, die unberührte Natur ihrer Umgebung zu erfahren, gemeinsame Erlebnisse bei den Aktionen zu haben und natürlich sollten Freude und Spaß bei der Musiksession das Ganze abrunden. Die Teilnehmenden der JBN sollten Anregungen für ihr Integrations-Engagement bekommen und zu weiteren Aktionen angeregt werden.

Das Wochenende „Waldwärts“ startete mit dem Treffen der JBN am Freitag. Am Abend fanden eine Einführung und ein Austausch zu den Themen Klimaflüchtlinge und Naturzufluchten statt. Die Workshops am Samstag mit den jugendlichen Migranten erstrecken sich über gemeinsames Kochen, erlebnispädagogische Einheiten, Wanderausflüge in den Nationalpark und weitere Kreativangebote (z. B. Stoffdruck). Am Abend fand ein Konzert aller Beteiligten am Lagerfeuer statt.

Projektlaufzeit:
08. bis 10. Juli 2016

Kooperationspartner:
Für die JBN zusammen mit dem Wildniscamp und ihrer Partnerorganisation WaldZeit war es die erste Veranstaltung dieser Art und Folgeaktionen bieten sich an.

Gefördert durch:
Fachprogramm Integration, BJR

Ansprechpartner:
Dominik Osbild
Nick Fritsch
JBN-Landesstelle